Die Ragazzeria ist eine Schülerfirma und bietet reale Produkte/Dienstleistungen an. Sie wird von Schüler/innen einer 9. Klasse der Waldparkschule gebildet. Auch 4 Schülerinnen der Graf von Gahlen-Schule mit einer geistigen Behinderung gehören zur Klassengemeinschaft. Ein engagiertes Team aus Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen der Jugendagentur begleitet die Ragazzeria. Auch die Bürgerstiftung Heidelberg gehört zu den Unterstützern. Das Projekt bietet vielfältige Möglichkeiten für eine praktische Berufsorientierung. Die Schüler/innen können Erfahrungen im Verkauf, im Service, beim Backen, bei der Wartung ihres Fahradfuhrparks, bei der Lagerhaltung, der Kassenführung, der Bearbeiten von Bestellungen und der Disposition von Waren sammeln. Sie erhalten einen Einblick in wirtschaftliche Zusammenhänge.

Der direkte Kundenkontakt bei Verkaufsaktion und kleinen Catering-Aufträgen fördert Teamarbeit, stärkt Selbstvertrauen und Selbstwahrnehmung, fördert soziale Kompetenzen, Verantwortungsbewusstsein und komplexes Denken. Die Schüler/innen sind möglichst bis zur neunten Klasse eingebunden. Damit können sie alle Arbeitsbereiche kennenlernen und durch sich wiederholende Handlungen vertiefte Lernerfahrungen machen.

Geschäftsfelder der Ragazzeria:

  • Direktvertrieb von Orangen aus Sizilien 
  • Herstellung und Verkauf von hausgemachter Orangenmarmelade 
  • Direktvertrieb von Nativem Olivenöl extra
  • Verkauf von Plätzchen/Kuchen
  • Catering von Desserts für Veranstaltungen

Aus den erzielten  Erlösen, Spenden und Eigenanteile werden u.a. Auslandsaufenthalte in Sizilien oder anderen Orten finanziert . Dort werden firmenbezogene Aktivitäten (z.B Orangen- oder Olivenernte), kultur- und erlebnispädagogische Elemente und natürlich auch Urlaubserlebnisse organisiert.

Gefördert von der
Logo Sparkasse